"Frohe Weihnachten Mr. Scrooge"

Die Idee:

Nach holländischem Vorbild ein Charles-Dickens-Festival auf die Beine stellen und für einen Abend das Dorf Kieselbach ins viktorianische England zurückversetzen.

Dazu am 4. Advent 2009 das Theaterstück "A Christmas Carol" in eigener Optimisten-Fassung unter freiem Himmel aufführen, bei dem als Rahmenprogramm das halbe Vorderdorf in altenglischem Ambiente hergerichtet und ein viktorianischer Mark stattfinden soll.

Darüberhinaus ganz fest mit tiefsten winterlichen Temperaturen, dick fallenden Schneeflocken und einer riesigen Anzahl von Besuchern rechnen.

 

Die Vorbereitung:

Ein ganzes Jahr lang viele fleißige Helfer rekrutieren und mit Begeisterung anstecken, unzählige Wochenenden proben, proben, nochmals proben, eine tolle Idee nach der anderen Wirklichkeit werden lassen und vor allem:

extra einen Verein gründen, damit das ganze Event rechtlich Hand und Fuß bekommt und abgesichert ist.

 

Das Ergebnis:

Bei -18°C und dicken, weißen Flocken eine phantastische Theateraufführung ausschließlich mit Laiendarstellern, viktorianisches Flair wohin man auch schaute, Unmengen leckere Speisen und Getränke, weihnachtliche Stimmung, dass einem das Herz aufging und fast 2.000 Besucher, die zum Großteil kostümiert waren, aufgrund des riesigen Zuschauerandrangs eine zweite Vorstellung im Anschluss an die erste, Begeisterung bei allen Besuchern, eine Menge Spendengeld für den Kinderspielplatz und eine Truppe absolut glücklicher Optimisten.

 

Ein Optimist steht nicht im Regen - er duscht unter einer Wolke.

Ein Optimist ist jemand, der Sudoku mit dem Kuli macht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Inka Sollmann

E-Mail